Blog

Let’s Dance – Die besten Tanzfilme Teil 2

Let’s Dance - Die besten Tanzfilme Teil 2

Im ersten Teil unseres Artikels über die beliebtesten Tanzfilme haben wir bereits Kinohits wie Flashdance, Footlose oder Dirty Dancing abgedeckt. Aber es gibt noch mehr Filme, deren Tanzszenen uns begeistert haben.

Black Swan

In diesem Psychothriller aus dem Jahr 2010 soll Tschaikowskys Ballett Schwanensee in New York neu aufgeführt werden. Der weiße und der schwarze Schwan sollen von einer Primaballerina getanzt werden. Die ehrgeizige Nina – gespielt von Natalie Portman – strebt diese für sie wichtige Rolle an. Ihr Tanzdirektor zögert, da er meint ihr fehle die Erfahrung, um den verführerischen schwarzen Schwan zu spielen, gibt ihr aber schließlich die Rolle doch. Ihrer Kollegin Lily – gespielt von Mila Kunis – die gerne die Rolle des schwarzen Schwans übernehmen möchte, rammt Nina bei einem Streit eine Glasscherbe in den Bauch. Hat sie es tatsächlich getan oder war es nur eine Halluzination?

Grease

Sommer 1959: die bezaubernde und unschuldige Sandy – gespielt von Olivia Newton-John – lernt am Strand den netten Danny – gespielt davon John Travolta – kennen. Sie verlieben sich und verbringen romantische Tage miteinander. Doch dann enden die Sommerferien und die Romanze scheint vorbei: In der Schule präsentiert sich Danny als Anführer einer Gang und benimmt sich wie ein Macho. Die verletzte Sandy schließt sich einer Gruppe Mädchen, den Pink Girls an, und zeigt Danny die kalte Schulter. Der 70er-Tanzfilmhit hat mit seiner Musik und den flotten Tanzszenen viele Jugendliche begeistert.

Save the Last Dance

Sara – gespielt von Julia Stiles – zieht nach dem Tod ihrer Mutter mit ihrem Vater nach Chicago. Von ihrer Leidenschaft zum Ballett ist nach dem Autounfall ihrer Mutter, die auf dem Weg zu Julias Vortanzen umgekommen ist, sind nur mehr Schuldgefühle geblieben. Es fällt ihr schwer sich in der neuen Schule anzupassen. Als sie Derek kennenlernt, besucht sie einen lokalen Hip-Hop-Club, wo ihre Tanzleidenschaft neu aufflammt. Die Romanze aus dem Jahr 2001 bietet coole Beats und eine Fusion von Hip-Hop und Ballett Tanzszenen.

Save the Last Dance
Save the Last Dance

Burlesque

Ali – gespielt von Christian Aguilera – kommt aus der amerikanischen Provinz und will Sängerin werden. Sie zieht nach Los Angeles, wo sie in einem alten Revuetheater, der „Burlesque Lounge”, die Showlegende Tess – gespielt von Cher – trifft. Sie bietet Ali einen Job als Kellnerin ein, doch als ihre großartige Stimme auffällt, erhält sie die Chance auf der Bühne zu stehen. Natürlich darf auch in diesem Film keine Romanze fehlen und zwar zische Ali und dem Barkeeper Jack.

Burlesque
Burlesque

Der Soundtrack des Films mit Songs von Christian Aguilera und Cher wurde im November 2010 veröffentlicht und von Musikkritikern sehr gelobt. Im Jahr 2011 gewann der Film den Golden Globe Award für den „Besten Original Song“.

Billy Elliot – I Will Dance

Der 11-jährige Billy – gespielt von Jamie Bell – beginnt auf Wunsch seines strengen Vaters mit dem Boxen. Doch der Ballettunterricht, der in derselben Sporthalle gelehrt wird, fasziniert ihn. Er hört mit dem Boxen auf und beginnt heimlich mit dem Tanzen. Seine Ballettlehrerin Mrs. Wilkinson – gespielt von Julie Walters – möchte ihn fördern und Billy überzeugen, sich bei der Royal Ballet School in London zu bewerben.